Handhabung der einzelnen Geräte

Die herausnehmbare Zahnspange

Die Tragezeit beträgt 14 bis 16 Stunden täglich. Dies ist während der Schulzeit nicht immer möglich, da die Spange beim Sport sowie beim Essen nicht getragen werden soll. Dennoch ist es wichtig die Spange auch tagsüber zu tragen um die aktive Zeit der Muskeln zu nutzen.

Vor jedem Tragen sollten Sie die Zähne und die Spange gründlich putzen. Verwenden Sie hierfür Zahnbürste und Zahnpasta, Reinigungstabletten müssen Sie nicht unbedingt verwenden.
Zur Verbesserung der Aussprache mit der losen Zahnspange ist Vorlesen eine gute Übung. Während der Eingewöhnungszeit kommt es zu vermehrter Speichelbildung und eventuellen Druckstellen. Bei Druckstellen sollten Sie unverzüglich einen Termin vereinbaren, damit wir diese beheben können. Bewahren Sie Ihre Spange, wenn sie sich nicht im Mund bedindet, in der Spangendose auf.

Verstellung der Spange (wie man die Schraube drehen soll):

  • GNE verstellen:
    Den dafür vorgesehenen Schlüssel in das zu den Frontzähnen zeigende Loch stecken und nach hinten Richtung Rachen drehen. Schlüssel wieder herausziehen.

    Handhabung_1_001 Handhabung_1_002 Handhabung_1_003

  • Herausnehmbare Spange verstellen:
    Den dafür vorgesehenen Schlüssel in das Loch stecken und in Pfeilrichtung drehen.

    Handhabung_2_001 Handhabung_2_002 Handhabung_2_003

Die Feste Zahnspange

Das „A“ und „O“ bei der festsitzenden Zahnspange ist die Zahnpflege. Putzen Sie Ihre Zähne nach jedem Essen gründlich. Halten Sie die Zahnbürste hierzu schräg oberhalb und unterhalb des Brackets, um alle Stellen am Zahn zu erreichen. Bitte verwenden Sie Interdentalbürstchen, um die Zwischenräume sauber zu bekommen.
„Harte Sachen“ (z. B. Karotten, Äpfel, frische Brotrinde, Nüsse usw.) bitte immer klein schneiden, da sich beim Abbeißen Bracktes lösen können. Verzichten Sie auf „klebrige“ Nahrungsmittel (wie z. B. Karamellbonbons oder Kaugummi).
Der Bogen erschwert das Reinigen der Zahnzwischenräume mit Zahnseide, trotzdem sollten Sie wie gewohnt Zahnseide verwenden. Hierzu fädeln Sie das eine Ende der Zahnseide durch den Bogen und schon kann die Zahnseide ganz normal den Zahnzwischenraum säubern.
Falls etwas stechen oder stören sollte, kann wie in den „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ beschrieben Wachs Abhilfe schaffen.
In der Eingewöhnungszeit können die Zähne empfindlicher reagieren und etwas drücken, bei Schmerzen können Sie auch eine Paracetamoltablette einnehmen.

Handhabung_3_001 Handhabung_3_002

Handhabung_3_003 Handhabung_3_004

Handhabung_3_005 Handhabung_3_006

Top