Innenliegende Zahnspange

Ein innovatives Konzept macht es möglich, dass die Zahnspange an der Zahninnenseite getragen wird und daher vollkommen unsichtbar bleibt.

Eine solche Lösung, die auch als linguale Zahnspange bezeichnet wird, ermöglicht es zudem, den Behandlungsfortschritt für Patient und Kieferorthopäde von Anfang an sichtbar zu machen, denn die Zahnkorrektur wird nicht mehr von störenden Metallteilen verdeckt. Da diese Zahnspange hinter den Zähnen getragen wird, ist sie für alle das Zahnkorrektur-Mittel der Wahl, die sich nicht mit der Ästhetik eines traditionellen sichtbaren oder transparenten Modells anfreunden können.

Denn auch, wenn die Zahnspange durchsichtig ist, wird sie trotzdem an der Zahnaußenseite getragen und ist so für Gesprächspartner sichtbar. Eine solche Zahnspange – unsichtbar, da von vornherein verdeckt an der Zahninnenseite angebracht – gerät gar nicht erst ins Blickfeld und ist hier die ästhetische Lösung.

incognito01     

(Foto: Incognito™)

Zum komfortablen Behandlungserlebnis trägt das Gesamtkonzept auch durch das erstaunlich flache Design der am Zahn befestigten Brackets bei. Diese werden individuell an die Zahninnenseite angepasst und liegen flach genug an, um das Sprechen nicht zu beeinträchtigen – eine diskrete Lösung also, die auch für alle möglich ist, die von Berufs wegen in der Öffentlichkeit stehen.

Die Brackets selbst bestehen aus einer hochgoldhaltigen Metalllegierung, die besonders schonend zum Organismus ist und sich in besonders hohem Maße für Allergiker eignet.

Top